Neuigkeiten

08.08.2017, 14:08 Uhr | NWZ - Peter Linkert
Kommunalpolitik
„Kostenlose Beförderung auch für Teilzeitschüler“
Planungen für die kommenden Wochen...
Emstek - Die Mitglieder des Vorstands des CDU-Gemeindeverbands Emstek und die Vorstandsmitglieder aus den CDU-Ortsverbänden Bühren, Drantum, Emstek, Garthe, Halen, Höltinghausen und Hoheging treffen sich am Dienstag, 8. August, um 19.30 Uhr bei „Schute“ in Emstek. Dabei geht es auch um die Aktionen in den Wahlkämpfen zum Bundes- und zum Landtag, die nach dem Paukenschlag aus Hannover vielleicht noch ganz anders interpretiert werden müssen, nachdem der politische Gegner seine Mehrheit verloren hat.

Aber auch ein anderes Thema beschäftigt die Emsteker Union. Erfreut habe der Gemeindevorstand der CDU die Entscheidung des Landkreises zur kostenlosen Beförderung für die Vollzeitschülerinnen und Vollzeitschüler zur Kenntnis genommen.

Allerdings sieht der Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Emstek, so Vorsitzender Heinz Janßen, den Landkreis auch in der Pflicht, für die Auszubildenden, die Teilzeitschüler sind, entsprechende Regelungen zu schaffen und auch deren Beförderung zu und von den Berufsschulen und zu Praktika in der Ausbildung kostenlos zu gewährleisten. Das sei eine Frage der Gerechtigkeit, zumal immer betont werde, dass berufliche Bildung genauso wichtig sei wie schulische Bildung in Vollzeit. Man dürfe nicht nur von der Wichtigkeit der „Fachkräfte“ reden, die großteils aus der beruflichen Bildung kämen, sondern müsse auch gerecht handeln und entsprechende Regelungen treffen. Das sei auch eine Forderung von Ausbildungsbetrieben in der Gemeinde.